Kontakt    Impressum    Datenschutz    Log in

Stein für den Altstädter Friedhof

Vor einiger Zeit wurde er angekündigt, nun steht er auf dem Altstädter Friedhof: Ein Felsenstein mit dem Bibelvers aus Psalm 62:8: „Bei Gott ist mein Heil und meine Ehre, der Fels meiner Stärke, meine Zuversicht ist bei Gott.“ Er soll auf dem Friedhof auf unsern Gott hinweisen und auf den Trost und die Kraft, die in ihm zu finden ist.
Danke an den Ortsauschuss Altstadt, die Fa. Leideck und die Spenderinnen und Spender für die Ermöglichung dieses Projektes. Ca. 1800 Euro sind an Kosten entstanden. Weitere Spenden können gern auf folgendem Spendenkonto gegeben werden:
Inhaber: Kassenverwaltung Pirna
IBAN: DE33 3506 0190 1617 2090 19
BIC: GENO DE D1 DKD
Verwendungszweck: RT 2650 + Denkstein Alltstadt
Eine Spendenquittung stellt Ihnen das Pfarr-amt aus.
Der Kirchenvorstand

Kandidaten zur Kirchenvorstandswahl

Zur Wahl stellen sich nach der Kandidatensu-che und der Einreichung von Vorschlägen aus der Gemeinde folgende 8 Gemeindemitglieder (in alphabetischer Reihenfolge)von denen Sie bis zu 7 Ihre Stimme geben können. Die Amtszeit beträgt 6 Jahre:

  Petra Friese
57 Jahre alt
Apothekenangestellte
Mit meiner erneuten Kandidatur für den Kirchenvorstand werde ich mich am weiteren Aufbau einer lebendigen Gemeinde hier im Stolpener Land beteiligen und möchte ein Ansprechpartner vor Ort sein. Unter der Obhut unseres Herrn Jesus Christus sollen Menschen in unserer Gemeinde Geborgenheit finden.
  Carola Gondek
54 Jahre alt
Krankenschwester
Vor knapp 2 Jahren wurde ich in den Kirchenvorstand berufen. Dies war für mich ein ganz neues Aufgabenfeld in der Gemeinde. Mit der Zeit habe ich diese Aufgabe liebgewonnen. Ich möchte ein offenes Ohr für die Menschen im Stolpener Land haben, möchte einen lebendigen Glauben leben. Auch möchte ich dazu beitragen, dass unsere Gemeinschaft geistlich wächst. In unserer Küche hängt ein Bibelvers aus Timotheus 2,7 „Denn Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit.“ Er ist für mich Antriebskraft, auch in schwierigen Zeiten Gott zu vertrauen, mit ihm zu reden und zu erbitten.
  Evelyn Hoffmann
41 Jahre alt
Sozialpädagogin, z.Zt. als Sachbearbeiterin tätig
BESCHENKT mit vielen Begabungen + GESEGNET mit Erfahrungen in verschiedenen Bereichen, u. a. im Team Gottesdienst und Kirchenmusik sowie in der Kirchenbezirkssynode + BERUFEN, Gemeinde mit zu gestalten – auch durch die Arbeit im Kirchenvorstand = meine MOTIVATION; Wichtig ist mir dabei, dass Gemeinde eine Gemeinschaft von Glaubenden ist, die sich um Christus sammelt – nicht um einen Kirchturm oder einen Pfarrer ... und so möchte ich mich u. a. auch für ein gutes geistliches Miteinander in der Region einsetzen.
  Mario Sehrer
43 Jahre alt
Geschäftsführer
Im neu zu wählenden Kirchenvorstand möchte ich wieder Verantwortung übernehmen. Einbringen möchte ich mich bei der neu zu gestaltenden Zusammenarbeit mit den Gemeinden unseres Kirchgemeindebundes unter Wahrung des Profils unserer Kirchgemeinde Stolpener Land und bei Haushaltsfragen. Weiterhin wünsche ich mir, dass wir durch eine einladende und offene Gemeinde Menschen für ein Leben mit Jesus Christus begeistern können. Um dies mit gestalten zu können stelle ich mich zu Wahl.
  Uwe Venus
36 Jahre alt
Logistiker
Die Gemeinde hat mich so herzlich aufgenommen und immer wieder ins Gemeindeleben integriert, dass ich mich auf diesem Weg mehr einbringen will und ihr etwas zurückgeben möchte.
  Kathrin Weigelt
51 Jahre alt
Erzieherin
Für den neuen Kirchenvorstand stelle ich mich zur Wahl, weil mir unsere Gemeinde sehr am Herzen liegt und ich deshalb gern in verschiedenen Diensten tätig bin. Auch möchte ich gerne weiter den Prozess begleiten, in der Region weiter zusammen zu wachsen, aber trotzdem die Besonderheiten unserer Gemeinde zu bewahren. Ich wünsche mir, dass wir eine frohe und lebendige Gemeinde sind, die von vielen Menschen mitgestaltet und geprägt wird und die Freude am Herrn ausstrahlt.
  Silvia Willkommen
55 Jahre alt
Geschäftsleitungsassistenz
Für mich ist die Kirchgemeinde ein Teil des Weinberges unseres Herrn. Gern bin ich ein Arbeiter in diesem Weinberg und stelle mich den vielfältigen Aufgaben. Einen Schwerpunkt meiner Arbeit im Kirchenvorstand ist für mich der Kindergottesdienst. Neben dieser schönen Aufgabe ist mir die Gestaltung unsere Friedhöfe als Treffpunkt viele Menschen sehr wichtig. Sie sollen die Botschaft der Auferstehung unseres Herrn widerspiegeln.
  Linda Winkler
22 Jahre alt
duale Studentin „Allgem. Verwaltung“
Als die Frage kam, ob ich mich nicht zur Wahl stellen möchte, habe ich mir die Entscheidung nicht leicht gemacht. Immerhin bringt das Amt des Kirchvorstehers eine gewisse Verantwortung mit sich. Letztendlich möchte ich mich und meine Gaben in die Gemeinde einbringen, damit auch andere Jesus kennen lernen können. Und so wie es in meinem Konfi-Spruch heißt: „Sende dein Licht und deine Wahrheit, daß sie mich leiten und bringen zu deinem heiligen Berg und zu deiner Wohnung. (Ps. 43,3)“ , wünsche ich mir auch Gottes Führung für die künftige Gemeindearbeit, wie ich es auch schon selbst in meinem Leben erleben durfte. Natürlich kann ich in die Kirchenvorstandsarbeit auch Erfahrungen aus Praktika und meiner zukünftigen Arbeit in der kirchlichen Verwaltung mit einbringen.

Kirchenvorstandswahl

Am 13. September wird in unserer Gemeinde wie auch in allen anderen Sächsischen Gemeinden ein neuer Kirchenvorstand gewählt – und damit die Leitung unserer Gemeinde in geistlichen und rechtlichen Fragen.
Bitte merkt Euch diesen Termin vor. Die Wahl findet im Anschluss an den Gottesdienst um 10 Uhr in der Stadtkirche Stolpen statt. Möglichkeit zu wählen besteht in der Stadtkirche bis 16 Uhr.
Wer am Wahltag verhindert ist kann per Briefwahl wählen und muss dafür bis 09. Sept 2020 einen Wahlschein im Pfarramt beantragen.
In unserer Gemeinde sind sieben KirchvorsteherInnen zu wählen und im Anschluss an die Wahl drei zu berufen. Ein Vertreter/eine Vertreterin der Jugend soll dem Kirchenvorstand angehören.
Wahlberechtigt sind alle konfirmierten und erwachsen Getaufte Mitglieder der Kirchgemeinde, die am Wahltag das 14. Lebensjahr vollendet haben und deren Wahlberechtigung in der Wählerliste verzeichnet ist. Die Wählerliste ist im Pfarramt ausgelegt. Einsprüche gegen die Vollständigkeit und Richtigkeit der Wählerliste können nur geprüft werden, wenn sie schriftlich und unter der Angabe der Gründe bis zum 16. Aug 2020 an den Kirchenvorstand gerichtet werden.

Die Gemeinde ist aufgerufen, um geeignete KandidatInnen zu beten und nach ihnen Ausschau zu halten. Vorgeschlagen werden können wahlberechtigte Gemeindemitglieder, die am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet haben. Wahlvorschläge müssen bis zum 02. Aug 2020 beim Kirchenvorstand eingereicht werden und von mindestens fünf wahlberechtigten Kirchgemeindegliedern unterschrieben sein. Im Vorschlag sind die Vorgeschlagenen mit Familien- und Vornamen, Geburtsdatum, Beruf und Anschrift zu benennen. Formulare für Wahlvorschläge sind im Pfarramt erhältlich.

Die KandidatInnen sollen aktive und regelmäßig in Gottesdienst und Gemeindeleben involvierte Gemeindemitglieder sein, die mit der Bibel als Wort Gottes leben, Jesus Christus als ihren Herrn bekennen und ihn mit ihrem Leben bezeugen. Von ihnen wird die Bereitschaft erwartet, ihre Fähigkeiten in den Dienst der Leitung und Förderung unserer Kirchgemeinde zu stellen.

Folgendes Gelöbnis geben Sie:
„Wollt ihr das Amt von Kirchenvorstehern/ Kirchenvorsteherinnen in dieser Gemeinde führen gemäß dem Evangelium von Jesus Christus, wie es in der Heiligen Schrift gegeben und im Bekenntnis der evangelischlutherischen Kirche bezeugt ist, und seid ihr bereit, Verantwortung zu übernehmen für den Gottesdienst, für die pädagogischen und diakonischen, ökumenischen und missionarischen Aufgaben der Gemeinde sowie für Lehre, Einheit und Ordnung der Kirche, so reicht mir die Hand und antwortet: Ja, mit Gottes Hilfe.“


Bauen in der Gemeinde - das HuGO

Im HuGO geht es weiter voran – der Rohbau des neuen Gebäudes steht. Nun beginnen die Dach- und Zimmererarbeiten sowie der Innenausbau des Hauses. Außerdem finden Arbeiten zur Mauerwerkstrockenlegung im Haupthaus statt, bevor dort der Einbau der Sanitäranlagen und des Friedhofs-WC beginnt.

Danke, wenn Sie den Bau weiter wohlwollend begleiten. Das zukünftige Haus können Sie hier unterstützen:

Inhaber: Kassenverwaltung Pirna
IBAN: DE33 3506 0190 1617 2090 19
BIC: GENO DE D1 DKD
Verwendungszweck: RT 2650 + Pfarrhaus Langenwolmsdorf

Eine Spendenquittung stellt Ihnen das Pfarramt aus.

Basaltlauf 2020

Laufen Für den guten Zweck – eine tolle Initiative vom Team des Basaltlauf Stolpen:

20.000 km - 2.000 € - 200 Teilnehmer

Diese 3 Zahlen wollen wir 2020 mit unserer Laufaktion schaffen, die vom 17. Jan – 20. Sep 2020 läuft. Neben dem Laufen wollen wir mit der Aktion Einrichtungen in Stolpen und der Region unterstützen. Jeder Teilnehmer kann dafür freiwillig einmalig 10 € per Paypal geben:

Empfänger: Gemeinsam unterwegs e. V.
Verwendungszweck: Laufaktion 2020
IBAN: DE12850600001020865427
BIC: GENODEF1PR2
Institut: Volksbank Pirna

Alternativ kann sich der Teilnehmer auch einen Sponsor suchen, der selber nicht läuft, aber die Aktion unterstützen möchte (in beliebiger Höhe). Die erreichte Summe wird nach Abschluss der Laufaktion dann zu gleichen Teilen an folgende Einrichtungen verteilt:

Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Stolpen
HuGO-Haus Langenwolmsdorf
Kita „Stolpner Burggeister“
Kindergarten „Kleine Weltentdecker“

Diese Aktion läuft unabhängig von den Spenden/ Sponsoring für den Basaltlauf. Vielen Dank für’s Mitmachen!