Kontakt    Impressum    Log in

Erfüllt leben



Liebe Leserinnen und Leser,
nach dem Aufwachen liegt er da - der Erdboden mit einer sanften Nebelschicht. Es sieht faszinierend aus, wenn in der Natur solche Schönheit zu entdecken ist. Wo vor wenigen Stunden noch eine blanke Wiese war, ist die Erde jetzt gefüllt – oder ER-FÜLLT.
So ist das mit der Erfüllung - wer sie erlebt, wird verändert, froh, zufrieden, mutig, tätig. Wenn ein Mensch erfüllt mit Liebe ist, dann bringt das Liebe in die Welt. Wenn ein Mensch voller Sinn ist und diesen in seinen Aufgaben entdeckt, kann er wirklich etwas bewegen. Erfüllt Sein motiviert uns.
Erfüllt – was für ein guter Zustand. Wie geht es Dir damit? Fühlst Du Dich so? Immer wieder gibt es vielleicht diese Momente, wo das so ist. Und immer wieder sind sie auch wieder verschwunden. Meistens dann, wenn es auf Arbeit nicht gut läuft, obwohl es gerade noch der Traumjob war. Oder wenn unsere Gesundheit streikt. Ich kann ganz viel besitzen, doch innerlich leer sein, immer auf der Suche, die Löcher wieder zu füllen, die sich in mir auftun.
Was ist das spannende an einem Leben mit Jesus, wenn es um die Erfüllung unseres Lebens geht? Menschen erleben sich durch den Glauben an Jesus als erfüllte Personen, obwohl ihr Leben nach außen hin vielleicht gar nicht so aussieht. So war das von Anfang an. Natürlich spüren auch Leute mit Jesus Mangel, wenn der Tod ins Leben tritt, Gesundheit schwindet und ich nicht weiß, was Niederschläge zu bedeuten haben. Ist es also nur ein Gefühl, was sich Christen einreden, ein „Opium für das Volk“?
Nein, denn mit Jesus bist Du nicht nur berührt, sondern erfüllt. Wer sich für ein Leben mit ihm öffnet, spürt bald, dass sich in mir etwas verändert. Dass der Geist der Unzufriedenheit, Angst und Unsicherheit wirklich nur der eine ist – aber mein Leben nun vom Geist Gottes bestimmt wird. Gott hat Wohnung in mir genommen. Ist eingezogen. Nicht ein entfernter Verwandter. Er ist nicht der Nebel auf dem Feld, sondern dessen Schöpfer. Mein Schöpfer. So groß und doch so nah.
Gottes Art, unsichtbar in uns zu wohnen, packt Menschen. Auch heute. Öffnen Sie ihr Herz für ihn, und warten Sie darauf, dass Sie Gott in der Mitte Ihres Lebens ganz neu erleben.

O du, den unser größter
Regent uns zugesagt:
komm zu uns, werter Tröster,
und mach uns unverzagt.
Gib uns in dieser schlaffen
und glaubensarmen Zeit
die scharf geschliffnen Waffen
der ersten Christenheit.


Herzlich grüßt
Ihr/Euer Christian Heurich