Kontakt    Impressum    Log in
Gottesdiestserie -
Den Lichtschalter ganz selbstverständlich auch im Dunkeln finden; die Stimme der Kinder schon von Weitem hören; das Panorama der Felder in – und auswendig kennen; zu wissen: Hier gehöre ich hin – all das ist Heimat. Heimat ist eines der großen Themen unseres Lebens. Und das zu Recht: „Ich bin überzeugt, wer sich nach Heimat sehnt, der ist nicht von gestern“, sagte Bundespräsident Frank- Walter Steinmeier am Einheitsfeiertag in diesem Jahr.

Im Jahr des Stadtjubiläums und zu Beginn des Themenjahrs „Heimat“ geht es in einer Predigtreihe um dieses schillernde und doch so bodenständige Wort.
Ist Heimat ein Ort? Ist Heimat ein Gefühl? Auf der Suche nach der Geborgenheit, wie sie nur Heimat bietet, stoßen wir auf den Schatz des christlichen Glaubens – für das Leben daheim und in fremder Umgebung.
Folgende Themen sind geplant:
  • 07. Jan 2018 – Die Sehnsucht nach Heimat
  • 14. Jan 2018 – Ein Ort voller Hoffnungen
  • 28. Jan 2018 – Wenn sich Heimat ändert...
  • 04. Feb 2018 – Heimat gestalten
  • 11. Feb 2018 – „Du bist Heimat“

Seien Sie herzlich eingeladen!

Gospelnight in Stolpen - "CELABRATE!"

Zu Beginn des Stolpener Jubiläumsjahres macht die Gospelnight Dresden auf ihrem Tourwochenende Halt in Stolpen. Die Besucher können sich auf ein ganz besonderes Programm freuen: Der Gospelchor feiert unter dem Thema „Celebrate!“ – „Feiert!“ – seine 20. Saison mit einem Best-Of-Programm und bringt mitreißende und lebendige Gospelsongs mit. Unterstützt werden die rund 120 SängerInnen von einer leidenschaftlichen Band und Solisten.
Der Eintritt ist frei, die Kollekte kommt der Gospelnight Dresden sowie einem ausgewählten Projekt für Menschen in Not zugute.

Stolpen 800

Für das Stadtjubiläum „Stolpen 800“ im Jahr 2018 ist in unserer Kirchgemeinde schon Einiges geplant, u.a.:
  • Musikalisches:
    • Gospelnight Dresden am 20. Jan
    • Singakademie Dresden am 20. Mai
    • Orgelkonzert mit Matthias Eisenberg am 03. Okt
    • Weihnachtsoratorium von J.S.Bach am 16. Dez
  • Daneben:
    • Kirche als „Raum der Stille“ während der Festwoche
    • Evtl. Glockenweihe
Wichtig für die Festwoche ist für unsere Gemeinde noch der Wagen für den großen Festumzug. Hier gilt es etwas auf die Beine zu stellen, was Geschichtliches, aber gerade auch unsere Gemeinde im Hier und Jetzt zeigt. Wer sich daran beteiligen möchte, melde sich bitte bei Pfr. Heurich (Tel. 29466).