Kontakt    Impressum    Log in

offener Advent 2019

Vom 1. Advent bis zum 4. Advent öffnet jeweils ein Haushalt seine Wohnungstür für alle Adventssuchenden. Es kann sich jeder daran beteiligen - ob als Adventstüröffner oder Besucher. Kein Adventstüröffner braucht etwas Riesiges zu veranstalten.
Wir wollen uns auf die innere Bewegung und Vorfreude richten. Etwa 30 Minuten des Adventsabends wollen wir beisammen sein. Als Inhalt des Abends kann sich jeder selbst etwas einfallen lassen – hier einige Vorschläge:

  • eine Geschichte erzählen
  • etwas vorlesen
  • zusammen musizieren
  • Bilder zeigen
  • ...

Es kann jeden Abend 19.00 Uhr eine Adventstür bei unterschiedlichen Leuten geöffnet werden. Wenn Sie sich beteiligen möchten, rufen Sie mich bis zum 31. Okt an, ich koordiniere die Termine und sortiere Sie in den Adventskalender ein. Einen gesamten Adventskalenderplan finden Sie im nächsten Stolpener Landboten und in den Schaukästen der Gemeinde.
Cornelia Schiller (Tel. 26504).

Krippenspiele

Am Heiligen Abend finden in allen unseren Kirchen Krippenspiele statt. Es macht großen Spaß und ist eine wunderbare Aufgabe, hier mit zu spielen.
Wer dabei sein möchte wende sich bitte an folgende Kontakte. Auch Erwachsene sind angesprochen und werden gesucht.
Altstadt: Jana Nöpel (Tel. 26613), Carsta Beese (Tel. 25942)
Helmsdorf: Silvia Willkommen (Tel. 25961)
Langenwolmsdorf und Stolpen: Bitte über Pfarramt melden (Tel. 26409)

Theman-Oase (TheO)

Wer sich intensiver mit dem christlichen Glauben beschäftigt, stellt fest, dass manche Themen in den sonntäglichen Predigten kaum vorkommen, weil sie einen anderen Schwerpunkt haben oder vom Umfang her eine längere Zeit der Auseinandersetzung benötigen.
Deshalb gibt es in der „Oase“ (Landeskirchliche Gemeinschaft) in Pirna (Schloßstr. 6, 01796 Pirna) ein neues Format, das besonders diese in den Mittelpunkt setzen soll. So ging es zum Beispiel um „Humor in der Bibel“, „Taufe“, „Moderne Sklaverei“, „Bibelübersetzungen - Chancen und Grenzen“ und „Umgang mit Leid“.
Zur TheO werden Referierende eingeladen, denen ein bestimmtes Thema auf dem Herzen liegt und die sich mit diesem schon intensiv beschäftigt haben. Am 13. November kommt Matthias Scheiter von „Open Doors“. Diese Organisation unterstützt verfolgten Christen in verschiedenen Ländern und hilft ihnen, „Träger der Hoffnung“ in ihrem Umfeld zu sein. So lautet auch das TheO-Thema. An diesem Mittwoch sind wir zu Gast bei Geschwistern der ev. Allianz in der Schulstr. 5, 01796 Pirna.
Lassen Sie sich herzlich einladen und besuchen Sie uns auch auf unserer Website www.lkg-pirna.de!
Die Landeskirchliche Gemeinschaft ist ein freies Werk innerhalb der Ev. Landeskirche.

Spendenaufruf für einen Gedenkstein auf dem Altstädter Friedhof

Wir erhalten durch die Spende eines wunderschönen Felsensteins der Firma E.A. Leideck die Möglichkeit, diesen auf unserem Altstädter Friedhof im Bereich der pflegevereinfachten Gräber aufzustellen. Für die Herstellung des Fundamentes, Aufarbeitung des Steines, Erneuerung der Inschrift sowie Transport und Aufstellen entstehen uns Kosten von insgesamt 1.783,81 €.
Bitte ermöglichen Sie durch eine Spende, dass die Besucher unseres Friedhofes mit dem geplanten eingravierten Spruch „Bei Gott ist mein Heil und meine Ehre, der Fels meiner Stärke, meine Zuversicht ist bei Gott.“ (Psalm 62,8) auf den Trost hingewiesen werden, den sie vielleicht suchen.

Das Spendenkonto dafür ist:
Inhaber: Kassenverwaltung Pirna
IBAN: DE33 3506 0190 1617 2090 19
BIC: GENO DE D1 DKD
Verwendungszweck: RT 2650 + Denkstein Altstadt

Eine Spendenquittung stellt Ihnen das Pfarramt aus.
Der Ortsauschuss Altstadt

eine Bühne für das Stolpener Land

Unsere Gemeinde erhielt im Frühjahr die Mitteilung des LEADER-Regionalmanagements, dass Kleinprojekte gefördert werden können, die den ländlichen Raum aufwerten. Schon lange benötigen wir eine leicht aufbaubare mobile Bühne für Veranstaltungen in unserer Gemeinde (Krippenspiel, Konzerte etc.) Solch eine Bühne kann darüber hinaus für andere Träger gesellschaftlichen Lebens im Stolpener Land nützlich sein. Am Ende waren 70% Förderung dafür zu bekommen – und wir entschieden uns dafür, die Finanzierung solch einer Bühne zu beantragen.
Der Antrag wurde bewilligt und wir konnten in den letzten Wochen die Bühne kaufen. Wir danken dem Regionalmanagement Sächsische Schweiz und dem Landratsamt Pirna herzlich dafür! Gesamtkosten von ca. 7.500 € bedeuteten, dass wir ca. 2200 € selbst aufbringen müssen. Für das Schließen dieser Finanzierungslücke bittet der Kirchenvorstand um Spenden. Herzlichen Dank, dass Sie somit Veranstaltungen im Stolpener Land aufwerten und ehrenamtliches Engagement unterstützen! Eine Spendenquittung erhalten Sie selbstverständlich.

Spendenkonto:
Inhaber: Kassenverwaltung Pirna
IBAN: DE33 3506 0190 1617 2090 19
BIC: GENO DE D1 DKD
Verwendungszweck: RT 2650 + Mobile Bühne

Herzlichen Dank,
Ihr Kirchenvorstand

Verwaltungsstelle im Stolpener Pfarramt

Mit Beginn des neuen Jahres ist im Pfarramt/ in der Friedhofsverwaltung eine Teilzeit-Verwaltungsstelle neu zu besetzen (20%, 8h/Woche). Unsere Mitarbeiterin Susan Kühnel beendet ihren Dienst, um in Zukunft bei ihrem bisherigen Hauptarbeitgeber, der Kirchgemeinde Heidenau-Dohna-Burkardswalde, ihre Stellenanteile zu erhöhen und sich auf einen Arbeitgeber zu konzentrieren. Wir danken Frau Kühnel schon hier für ihren überaus engagierten Dienst in den letzten Jahren. Wir werden sie zu gegebener Zeit als Verwaltungsmitarbeiterin, aber nicht als Gemeindemitglied verabschieden. Fragen zur Stelle beantwortet Pfarrer Christian Heurich gern. Interessenten bewerben sich bitte per Email (heurich@ kirche-stolpen.de) bis zum 25.10.2019. Wichtige Vorraussetzungen an den Stelleninhaber/ die Stelleinhaberin sind eine hohe Identifikation mit unserer Kirchgemeinde, sicheres und empathisches Auftreten und sicherer Umgang mit Bürotechnik. Eine Einarbeitung in die Verwaltungsabläufe mit entsprechenden Schulungen erfolgt dann in den ersten Monaten des Dienstes.
Der Kirchenvorstand

Fahrdienst

Weil wir gute Gemeinschaft bauen wollen, haben wir uns in diesem Jahr entschieden, an jedem Sonntag einen Gottesdienst zu feiern, an dem wir uns mitteinander treffen können. Wer keine Fahrmöglichkeit hat, um diesen zu besuchen – bitte geben Sie bis Freitag Vormittag im Pfarramt (Tel. 26409) Bescheid. Dort bekommen Sie eine Mitfahrmöglichkeit organisiert. Zögern Sie nicht, rufen Sie gern an. Es gibt Menschen, die Sie gern abholen und wieder nach Hause fahren, nur müssen diejenigen wissen, wen sie abholen und nach Hause fahren können.
Der Kirchenvorstand