Kontakt    Impressum    Log in

Neuer Präsident des Landeskirchenamtes

Die Evangelisch-Lutherische Landessynode Sachsens hat am 26. Januar 2019 den ehem. Braunschweiger Oberlandeskirchenrat Hans-Peter Vollbach (47) im dritten Wahlgang zum neuen Präsidenten des Landeskirchenamtes gewählt. Der aus Sachsen stammende Hans-Peter Vollbach hatte bei der Wahl noch drei Mitbewerber. Nach der sächsischen Kirchenverfassung leitet der Präsident (Jurist) das Landeskirchenamt und führt den Vorsitz bei dessen Beratungen. Er ist Mitglied der Kirchenleitung. Der Präsident wird für eine Amtsdauer von zwölf Jahren gewählt. Er vertritt mit dem Landesbischof die Landeskirche in der Kirchenkonferenz der EKD. Der jetzige Präsident Dr. Johannes Kimme (65) wird Anfang August 2019 nach neuneinhalb Dienstjahren im Landeskirchenamt seinen Ruhestand antreten.

Zeltwoche in Neustadt verschoben

Im letzten Stolpener Landboten ha-ben wir von einer Zeltwoche im August diesen Jahres in Neustadt berichtet – veranstaltet durch die Kirchgemeinde Neustadt i.Sa., unterstützt durch unsere Gemeinde. Ein großes Zelt gegenüber vom „REWE“ in Neustadt sollte für zehn Tage ein Ort sein, an dem der Referent Lutz Scheufler über entscheidende Lebensthemen zu vielem Menschen spricht, an dem gute Musik zu hören sein wird und Menschen von außerhalb unserer Gemeinden die Chance haben, den christlichen Glauben zu entdecken. In den Vorbereitungen wurde irgendwann deutlich, dass die große haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiteranzahl, die dieses Projekt benötigt, derzeit nicht vorhanden ist. Bevor wir es nicht gut vorbereiten können, wurde die Zeltwoche verschoben. Derzeit wird überlegt, wann sie stattfindet. Für diejenigen, die sich für diese Woche eingesetzt haben, ist das keine leichte Entscheidung gewesen. Es stand ein großes Anliegen dahinter. Dieses Anliegen ist aber nicht verschwunden. Doch vorher soll dafür Kraft gesammelt werden. Deswegen gibt es im Zeitraum der Zeltwoche vier „Auftankabende“ in der St.-Jacobi-Kirche in Neustadt. Dazu informieren auch wir im nächsten Landboten.

Fahrdienst

Weil wir gute Gemeinschaft bauen wollen, haben wir uns in diesem Jahr entschieden, an jedem Sonntag einen Gottesdienst zu feiern, an dem wir uns mitteinander treffen können. Wer keine Fahrmöglichkeit hat, um diesen zu besuchen – bitte geben Sie bis Freitag Vormittag im Pfarramt (Tel. 26409) Bescheid. Dort bekommen Sie eine Mitfahrmöglichkeit organisiert. Zögern Sie nicht, rufen Sie gern an. Es gibt Menschen, die Sie gern abholen und wieder nach Hause fahren, nur müssen diejenigen wissen, wen sie abholen und nach Hause fahren können.
Der Kirchenvorstand