Angedacht

 
Gewonnen!

Liebe Leserinnen und Leser,
Begeisterung, Leidenschaft und Freude – das ist Gospelmusik. Auch wer die Ruhe in Person ist, fängt mindestens heimlich an, seine Füße im Takt zu bewegen – in was für einem, ist dabei nicht so wichtig... wenn der Gospel ertönt, dann geht was los.
Diese Musik hat es also in sich. Woher kommt ihre Kraft und Begeisterung? Ihre Kraft zieht diese Musik vor allem aus ihrer Botschaft. Denn auch die Botschaft hat es in sich. Sie bedeutet: In einem Wort – Evangelium. In zwei Worten – Gute Nachricht. In mehreren Worten – Eine Botschaft von einem Sieg!
So wurde der Begriff „Evangelium“ in der Antike gebraucht und von den ersten Christen gebraucht. Wenn wir verstehen wollen, was der Gospel für eine Botschaft hat, was das Evangelium für eine Botschaft ist: Stellen Sie sich vor, was es für unser Land bedeutet, wen einer von uns einen Titel gewinnt. Wenn einer „für uns“ gewinnt. Als die vereinigte Nationalmannschaft nach der Wende Weltmeister wurde – was hat das bedeutet – nicht nur für die Konjunktur, auch an Hoffnung und Zusammenhalt. Oder im „Sommermärchen“ 2006, als der dritte Platz wie ein Sieg war. Alle fühlten sich als Gewinner.
Der Apostel Paulus bringt die Botschaft des Gospels auf den Punkt: Am wichtigsten Wochenende der Weltgeschichte hat Jesus Christus den wichtigsten Sieg in der Geschichte dieser Welt errungen. An Ostern feiern wir ihn.
Indem Jesus starb und auferstand,
...hat er den Tod besiegt – wer an ihn glaubt, der wird leben, auch wenn er stirbt
...ist er das größte Problem dieser Welt angegangen. Er ist gekommen um Sünde zu vergeben, die Konsequenzen auf sich zu nehmen und einen Neuanfang mit Gott und meinen Mitmenschen zu ermöglichen
...gibt er uns in jedem Leid Hoffnung
Das sorgt für Freude. Und Freude, so hat es der Autor Timothy Keller gesagt, macht wirklich einen Unterschied in unserem Leben: „Als ich mit der Frage kämpfte, ob der Glaube an Jesus Christus wirklich wahr ist oder nicht, ungefähr vor 20 Jahren ... als ich damit kämpfte, war mir vor allem anderen wichtig geworden, was für eine tiefe Freude er in mein Herz legt. Das berührt mich und berührt mich immer noch am meisten.“ In diesem Sinn: Auf zum Gospel. Weil Jesus gewonnen hat. Für Sie und für mich. Und weil das unglaublich gut ist.

Ihr/Euer Pfarrer Christian Heurich